Heilpraktiker

Heilpraktiker und Naturheilverfahren

Osteopathie, Akupunktur, Homöopathie oder andere Naturheilverfahren sind besonders bei chronischen Erkrankungen hilfreich und sorgen für eine Verbesserung des Gesundheitszustands. Auch Kopfschmerzen oder Muskelverspannungen durch Fehlhaltung am Arbeitsplatz können mit Alternativmedizin behandelt werden. Aus diesem Grund erfreuen sich Heilpraktiker immer größerer Beliebtheit. Rund 46 Mio. Behandlungen werden jährlich von Heilpraktikern durchgeführt. Diese alternativen Behandlungen gehören allerdings zu den IGeL-Leistungen und müssen von den Patienten privat gezahlt werden. 

Die Vorteile einer
Behandlung beim Heilpraktiker

Rund 40 Prozent aller Arbeitnehmer vertrauen bei Beschwerden eher dem ganzheitlichen Ansatz des Heilpraktikers als der symptomorientierten Behandlungsweise der klassischen Medizin. Aus gutem Grund, denn gerade bei Allergien, orthopädischen Leiden und Schmerzen, speziell bei chronischen Schmerzzuständen, haben sich Naturheilverfahren als wirksame Alternative zur klassischen Medizin etabliert.

Ist die Ursache für die Beschwerden gefunden, setzt der Heilpraktiker schonende und belastungsfreie Therapieformen ein, die oft jahrelang gestörte Körperfunktionen wieder regulieren. Die Bandbreite an Verfahren und Behandlungsmethoden reicht von der Akupunktur über Homöopathie bis hin zur Darmsanierung. 

Die gesetzliche Krankenkasse hält sich raus

Heilpraktiker bKV Service

Trotz wachsender Patientenzahlen beim Heilpraktiker ist die Akzeptanz der alternativmedizinischen Leistungen bei den Krankenkassen nach wie vor gering. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Behandlung durch den Heilpraktiker nur in seltenen Fällen. Gesundheit muss hier vom Einzelnen gegen die Kosten abgewogen werden. Das macht es dem Patienten wahrlich nicht leicht, sich für einen anderen Weg zu entscheiden, als den zum schulmedizinischen Arzt.

Die Lösung mit der betrieblichen Krankenversicherung

Jeder Arbeitnehmer ist ein potenzieller Patient, denn jeder Mensch wird früher oder später einmal krank. Fast die Hälfte aller Arbeitnehmer ist bei der Behandlung einer Erkrankung an den Naturheilverfahren des Heilpraktikers interessiert. Denn wo die gesetzlichen Krankenkassen sich verweigern, stellt eine betriebliche Krankenversicherung einen attraktiven Anreiz für Ihre Arbeitnehmer dar.

Ein eindeutiges Win-win: Ihre Arbeitnehmer bekommen die medizinische Behandlung, die sie sich wünschen und Sie steigern als Arbeitgeber Ihre Attraktivität.

Sie haben noch Fragen?

Schließen