bKV Service Handschlag

R+V

Die betriebliche Krankenversicherung der R+V

Der genossenschaftliche Versicherer R+V nahm mit der Gründung der Rheinischen Vieh-Versicherung-Gesellschaft 1875 in Köln seinen Anfang. 1897 wurde ein Abkommen mit der General-Anwaltschaft ländlicher Genossenschaften für Deutschland für Mitglieder der Raiffeisen-Genossenschaft geschlossen und 1900 wurde das Unternehmen in Rheinische Pferde- und Viehversicherung umbenannt. Nach dem Eintritt in die Deutsche Bauerndienst Versicherungsgruppe 1934 begann eine schnelle Entwicklung mit weiteren Fusionen und Namensänderungen.

Im Jahr 1898 wurde das älteste genossenschaftliche Versicherungsunternehmen, die Pensionskasse und Ursprung der heutigen R+V Pensionsversicherung gegründet. 1973 erfolgte die letzte Umfirmierung in Raiffeisen- und Volksbanken-Versicherung durch das Kooperationsabkommen mit den Volksbanken. Die R+V Versicherung AG beschäftig heute rund 729 Mitarbeiter und erwirtschaftete etwa 3,3 Millionen Euro im Jahr 2019.

Die betriebliche Krankenversicherung gehört zum Leistungsspektrum der R+V. Schon ab 5 Mitarbeitern können Sie als Arbeitgeber einen bKV-Tarif abschließen und von gesunden Mitarbeiter profitieren.

Schließen