Was ich nicht weiß, das macht mich nicht heiß?

Viele Menschen fürchten den jährlichen Kontrollbesuch beim Zahnarzt.

Wegen der unangenehmen Behandlung oder wegen der dunklen Vorahnung, nicht genug für die Mundhygiene getan zu haben?

Vermutlich eine Mischung aus beidem.

Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen dem Wissen um Mundgesundheit und der Zahl der Zahnarztbesuche.

Ein gutes Beispiel: Die positive Auswirkung der Mundhygiene auf die Kontrolle des Blutzuckerspiegels.

60% der Spanier ist dieser Zusammenhang bewusst.

Dass nur 37% in Deutschland dieses Wissen teilen, ist beinahe unglaubhaft.

Denn dadurch liegen wir deutlich unter dem weltweiten Durchschnitt. Dieser liegt nämlich bei 51%.

Tendenziell zeigt sich, dass eine höhere Frequenz an Zahnarztbesuchen die Aufklärung zur Mundgesundheit voranbringt.

Allerdings können Sie auch selbst Initiative ergreifen, um dieses wichtige Thema in alle Munde zu tragen!

Schließen