Bereits im September 2020 wurde durch die Corona-Pandemie mit einem Verlust von rund 3,3 Milliarden Euro bei den gesetzlichen Krankenkassen gerechnet. Der Chef der Techniker Krankenkasse geht mit Hinblick auf die aktuelle Lage von mindestens 16 Milliarden Euro Defizit für das kommende Jahr 2022 aus. Mehrausgaben aufgrund der Pandemie und sinkende Beitragseinnahmen sind der Grund für die große Finanzierungslücke, welche schon jetzt bei den Krankenkassen vorliegt.

Um als direkte Konsequenz aus diesen Verlusten massive Leistungskürzungen zu umgehen, sind steigende Beiträge und höhere Zuzahlungen für gesetzlich Versicherte unumgänglich. Geplant ist nun ein extra Bundeszuschuss von rund fünf Milliarden Euro und eine eigene Leistung der Krankenkassen zum Ausgleich von acht Milliarden Euro. Der Rest der Finanzierungslücke soll durch höhere Zusatzbeiträge kompensiert werden. Bereits 17 Krankenversicherungen haben ab dem 01.01.2021 ihre Beiträge erhöht und die Zusatzbeiträge sind auf 1,3 Prozent gestiegen.

Gesetzlich Versicherte werden diese Beiträgserhöhungen in Kauf nehmen, da es andernfalls schon jetzt zu massiven Einschränkungen bei den gesetzlichen Erstattungsleistungen kommen müsste. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, so werden mittel- und langfristig Leistungskürzungen der letzte doch wohl wahrscheinliche Weg sein um das derzeitige Krankensystem noch zu erhalten.

Als Arbeitgeber können Sie diese Entwicklung antizipieren und Ihre Mitarbeiter in Bezug auf die eigene Gesundheit unterstützen. Sie können die bereits heute bestehenden Defizite der gesetzlichen Krankenversicherungen ausgleichen und den Versicherungsschutz für Ihre Mitarbeiter auf ein höheres Niveau anheben.

Mit der betrieblichen Krankenversicherung ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern die Behandlung als Privatpatient ohne hohe Zuzahlungen und teure Beiträge. Ihre Mitarbeiter werden diesen zusätzlichen Versicherungsschutz für Gesundheitsleistungen dankend annehmen, da sich durch die Corona-Pandemie das Bewusstsein für die eigene Gesundheit stark erhöht hat. Gesundheit ist nicht nur für jeden Einzelnen zu einem teuren Gut geworden – als Arbeitgeber sind Sie auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter angewiesen.

Nutzen Sie die Chance in der Krise, um in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu investieren und langfristig von den Mehrwerten einer betrieblichen Krankenversicherung zu profitieren. Neben langfristig motivierten und gesunden Mitarbeitern bietet Ihnen die betriebliche Krankenversicherung einen erheblichen Wettbewerbsvorteil ohne großen organisatorischen und finanziellen Aufwand.

Genau jetzt zu Zeiten von Corona bietet es sich an das Jahr 2021 mit der Positionierung zum Thema Gesundheit zu beginnen. Diese neuartige Personalmaßnahme wirkt sowohl nach innen auf Ihre bestehenden Mitarbeiter, als auch nach außen und verbessert Ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Im Kampf um Fachkräfte ist die betriebliche Krankenversicherung ein hoch wirksames und nachhaltiges Werkzeug des modernen Personalmanagements.

Der Deutsche bKV-Service ist bei allen Fragen rund um die betriebliche Krankenversicherung Ihr erster Ansprechpartner, über Analyse, Konzeption, Erstellung, Kommunikation sowie die dauerhafte Betreuung Ihrer Arbeitnehmer und Ihres Unternehmens. Alle Informationen finden Sie unter https://dbkvs.de.

Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/krankenkassen-chef-der-techniker-rechtet-mit-deutlich-steigenden-beitraegen-a-57f57a59-484c-473e-9633-5c74adb5dfed

Schließen
bKV Service Logo