Mann bKV Service

bKV versus PKV Zusatz

DER VERGLEICH: bKV versus private Krankenzusatzversicherung

Das Rechenbeispiel zeigt
den Mehrwert der bKV

Vergleich von Krankenzusatzversicherungen

Angenommen, ein Arbeitnehmer möchte sich und seine Familie mit einer PKV zusätzlich absichern. Eine empfehlenswerte Zahnversicherung für einen 35-jährigen Mann und seine gleichaltrige Frau kostet etwa 22 Euro. Mal zwei sind das 44 Euro pro Monat für die Zahnzusatzversicherungen mit durchschnittlich 5 Gesundheitsfragen zu den Zähnen.

Eine gute Zusatzversicherung für die Klinik (2-Bett / Chefarzt etc.) kostet rund 30 Euro pro Person. Für die Eheleute also etwa 60 Euro im Monat. Die Hürde hier: Im Schnitt 9 Gesundheitsfragen, teilweise die letzten 10 Jahre betreffend.

Ein guter Vorsorgetarif mit Mehrleistung zur gesetzlichen Krankenversicherung kostet die Eheleute im Beispiel weitere 46 Euro. Pro Monat.

Für diese, auch von Verbraucherschützern empfohlenen Zusatzversicherungen, kommt das Ehepaar addiert auf einen Monatsaufwand von gut 150 Euro.

Achtung Steuern und Sozialbeiträge!

Damit das Ehepaar 150 Euro für zusätzlichen Gesundheitsschutz ausgeben kann, müsste es je nach Steuerklasse im Mittel etwa 250 Euro Bruttoeinkommen verdienen – für einen guten Krankheitsschutz.

Über die bKV kostet derselbe Schutz das Ehepaar etwa 80 Euro netto. Den Beitrag des Arbeitnehmers übernimmt hierbei der Arbeitgeber.

Bei der bKV werden keine Gesundheitsfragen gestellt und bei den empfehlenswerten Tarifen gibt es auch keine Wartezeiten.

Sie haben noch Fragen

Schließen
bKV Service Logo