Eine sehr gute Nachricht zum Jahresanfang macht das neue Jahrzehnt zum perfekten Zeitpunkt, um in Ihrem Unternehmen Gesundheit zur Chefsache zu machen:

Am 20.11.2019 haben der GKV-Spitzenverband gemeinsam mit der Deutschen Rentenversicherung und der Bundesagentur für Arbeit der Sozialversicherung beschlossen, dass bKV-Beiträge, die als Sachlohn gewährt werden, bei pauschaler Besteuerung nicht dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt zuzurechnen sind.

Das bedeutet für Unternehmen, bei denen die 44€ Grenze mit Sachbezugsleistungen bereits ausgeschöpft ist: diese bKV-Beiträge können nun dennoch sozialversicherungsfrei gewährt werden.

Das ganze basiert auf drei Voraussetzungen:
Erstens und zweitens muss der Arbeitgeber Versicherungsnehmer und Beitragszahler sein.
Drittens muss die bKV einerseits eine zusätzliche Leistung zum geschuldeten Lohn sein und andererseits darf der Arbeitnehmer keine Ersatzleistung zu der bKV fordern können.

Die dritte Voraussetzung ist entscheidend für die Qualifikation der bKV als Sachbezug.
Zur Zeit sind die Versorgungsordnungen von schätzungsweise 80% aller Unternehmen, die eine bKV anbieten, nicht richtig gestaltet. Und das bedeutet bei einer SV-Prüfung eventuell eine hohe Nachzahlung.

Das Besprechungsergebnis vom 20. November ‘19 finden Sie anbei zum Download. Das neue Rundschreiben befindet sich zur Zeit noch im Veröffentlichungsstatus – eine schöne Gelegenheit, unserer Zeit voraus zu sein.

Auf dieser Basis wird die Pauschalversteuerungsvariante nun sehr attraktiv für die bKV, denn es fällt nur noch der pauschale Lohnsteuersatz an und nicht mehr die Sozialversicherungsabgaben (bei denen bislang AG- und AN-Anteile in der Regel vom AG übernommen wurden).

Wie Sie in der Zukunft innerhalb Ihrer Versorgungszusage die richtigen Entscheidungen für sich und Ihre Angestellten treffen – das erfahren Sie bei uns.
Soviel schon mal vorweg: Natürlich besteht eine gute bKV aus mehr als nur einer steuerlichen Optimierung. Dennoch wollen wir, dass auf Ihren Beitrag der bKV lediglich die Pauschalsteuer, aber keine SV-Beiträge anfallen.

Das Besprechungsergebnis der Spitzenorganisationen finden Sie hier.

Schließen
bKV Service Logo