Spätestens seit Corona haben viele Arbeitgeber die Wichtigkeit von Mitarbeitergesundheit erkannt und Maßnahmen zur Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung eingeführt. Physische BGM-Maßnahmen (betriebliches Gesundheitsmanagement), wie Entspannungskurse oder gemeinsame sportliche Aktivitäten sind aufgrund von Corona allerdings nicht mehr möglich. Mitarbeiter im Homeoffice profitieren weder vom gesunden Essen und kostenlosen Getränken am Arbeitsplatz, noch können sie an gemeinsamen Laufgruppen oder Yogakursen teilnehmen.

Gleichzeitig hat die Pandemie aber dazu geführt, dass jeder mehr auf die eigene Gesundheit fokussiert ist. Damit ist Mitarbeitergesundheit von einer Eigenschaft zu einer Ressource geworden, die nahezu für jeden Arbeitgeber höchste Relevanz hat. Doch da die vom Arbeitgeber angebotenen physischen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention wegen der Corona-Beschränkungen nicht in Anspruch genommen werden können, bieten sie weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer einen Mehrwert.

Deutlich interessanter sind daher Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, die Arbeitnehmer auch außerhalb des Arbeitsplatzes wahrnehmen können. Als Arbeitgeber können Sie trotz Corona Ihre Mitarbeiter auch im Homeoffice in Bezug auf die eigene Gesundheit unterstützen. Mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern Prävention und die nötige Therapie auf dem Niveau eines Privatpatienten. Sie fördern die Autonomie Ihrer Arbeitnehmer in Bezug auf die eigene Gesundheit und Ihre Mitarbeiter können selbst entscheiden welche Leistungen sie in Anspruch nehmen möchten und wo. Erstattungen für eine Brille, Zahnersatz, stationäre Aufenthalte, privatverschriebene Massagen oder Arzneimittel wirken im Gegensatz zu den üblichen BGM-Maßnahmen damit auch im Homeoffice.

Ihre Mitarbeiter erhalten mit der bKV ein Upgrade in den Privatpatientenstatus und profitieren von Gesundheitsleistungen auf IGeL-Basis außerhalb der leistungsmäßig eingeschränkten gesetzlichen Krankenkassen. Ihre Mitarbeiter können unabhängig von ihren finanziellen Mitteln die beste medizinische Versorgung genießen. Damit werden Ihre Mitarbeiter auch außerhalb des Arbeitsplatzes daran erinnert, dass sie von ihrem Arbeitgeber wertgeschätzt werden, denn die bKV wirkt auch im Homeoffice. Aus dieser Wertschätzung kann auch in Ihrem Unternehmen ganz einfach Wertschöpfung werden.

Sie als Arbeitgeber profitieren mit der bKV von nachhaltig gesunden und motivierten Mitarbeitern und reduzieren gleichzeitig die Krankheitszeiten und die damit verbundenen Kosten. Zusätzlich wirkt die Positionierung zum Thema Gesundheit gerade zu Zeiten von Corona positiv nach innen und außen. Sie positionieren sich als fürsorglicher Arbeitgeber und fördern damit nicht nur die Mitarbeiterbindung, sondern auch die Attraktivität Ihrer Arbeitgebermarke. Nach außen präsentieren Sie sich somit als wertschätzender Arbeitgeber und haben damit auch bei Kunden und zukünftigen Arbeitnehmern einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.

Der Deutsche bKV-Service ist bei allen Fragen rund um die betriebliche Krankenversicherung Ihr erster Ansprechpartner, über Analyse, Konzeption, Erstellung, Kommunikation sowie die dauerhafte Betreuung Ihrer Arbeitnehmer und Ihres Unternehmens. Alle Informationen finden Sie unter https://dbkvs.de.

Schließen
bKV Service Logo